Tauchsafari von Raja Ampat nach Ambon auf der SMY Ondina

Erneut buchte ich über Divingspecials.com eine 12 tägige Tauchsafari. Diesmal die SMY Ondina, die mich von Sorong – Papua nach Ambon – Mulukken bringen sollte.

Ich wurde am ersten Tag 9Uhr morgens im Hotel abgeholt und mit einem Speedboot ging es dann auf die Ondina. Da wir nur 4 Gäste insgesamt waren, von 16 möglichen, durfte sich jeder ein Zimmer aussuchen und somit hatte ich ein großes Zimmer für mich allein. Zur Begrüßung gab es einen frischen Saft, eine Trinkflasche und eine Mappe, wo wir die Route einzeichnen konnten. Die Trinkflasche finde ich eine prima Idee, denn es ist eine tolle Erinnerung und hilft Plastik zu vermeiden.

Es gab gleich die ersten Briefings auf dem Boot und ich konnte die anderen Gäste kennenlernen. Kerstin und Heiko kamen auch aus Deutschland und Tim aus Australien. Pedro der Cruise Director kommt aus Katalonien, er legte Wert darauf nicht aus Spanien zu kommen. Wir 5 kamen sehr gut miteinander aus und hatten eine prima Zeit die 12 Tage. Den ersten Check Dive gab es auch gleich, was mich sehr freute, denn ich konnte es kaum erwarten ins Wasser zu kommen. Der Auftakt konnte sich sehen lassen, es gab Nudis, Ghost Pipefish, Seepferdchen,…

 

Die nächsten 5 Tage tauchten wir im Süden von Raja Ampat in Misool. Die Korallen sind unglaublich schön hier – rot, orange, lila, pink,… einfach ein Farben Meer an dem man sich nicht satt sehen kann. Wir sahen Schildkröten, Haie, Rochen, Seepferdchen, Bumpheads, Napoleons, große und kleine Fische, Schwärme von Jackfish, natürlich Nudis und und und…

An einem Nachmittag fütterten wir kleine Schwarzspitzen Riffhaie, was für ein Spektakel!

An einem anderen Nachmittag kletterten wir auf einen Berg um die herrlichen Landschaft von Misool zu genießen. Durch die Korallen und das in der Mitte tiefere Wasser sieht das Meer aus wie ein Herz.

Nach 5 Tagen Raja Ampat fuhren wir ca. 160km in Richtung Süden. Ich habe es nicht bereut nochmals nach Raja Ampat zurück zu kommen und denke, es war nicht das letzte mal. Nach vielen Stunden mit rechten hohen Wellen, erreichten wir früh morgens die Insel Pulau Kon. Als wir ins Wasser sprangen, waren da gleich Schulen von Batfish, Bumpheads, eine Schildkröte,… Später sahen wir einen Teufelsrochen. Ein guter Auftakt für die Banda Sea.

Nach 3 Tauchgängen ging es weitere 100erte Km weiter bis zu den Banda Inseln. Übrigens das Essen an Board war sehr lecker. Es gab 5x Essen am Tag. 1. Frühstück vor dem 1. Tauchgang, 2. Frühstück nach dem 1. Tauchgang, 3. Mittagessen, 4. Kuchen, 5. Drei Gänge Menü Abendessen…. Ach Obst und Snacks standen auch immer zur Verfügung. Wenn wir keine großen Fahrten hatten, machten wir 4 Tauchgänge am Tag.

Als wir an den Banda Inseln ankamen waren wir sehr gespannt darauf, ob wir Hammerhaie sehen würden. Und wir wurden nicht enttäuscht. 4 Stück sahen wir im blauen. Zudem große Schulen von Jackfish. Die Sicht war atemberaubend gut aber leider die Haie zu weit weg für ein Foto.

Nachmittags besuchten wir die Banda Inseln. Wir bekamen eine Führung und uns wurde über die Geschichte erzählt, sowie über Muskatnüsse und Co., denn die Banda Inseln wurden früher auch Gewürzinseln genannt. Muskatnuss war früher so viel Wert wie Gold. Und dafür wurde viel Unheil betrieben, um an die Wertvollen Gewürze zu kommen. Wir besuchten auch das Ford Belgica, das hatte ich das letzte mal als ich hier war nicht von innen gesehen.

Die nächsten Tage tauchten wir weiter fleißig um Banda Neira, Suanggi und Nusa Laut. In Nusa Laut kamen wir nochmals in den Genuss 4 Hammerhaie zu sehen und einer traute sich doch etwas näher heran.

P3280142.JPG
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
P3270065.JPG
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
P3260104.JPG
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Den letzten Tag verbrachten wir in Ambon. Dort gab es Cuttlefish, Frogfish, Oktopus, Rhinopia,…. Zu bestaunen…

p3290126749920561.jpgp3290109926037878.jpgp3290081571281783.jpgp3290114780085495.jpgp32901961693470957.jpg

Am letzten Nachmittag setzte die Crew die Segel für uns, somit konnten wir die Ondina nochmal in voller Schönheit bewundern.

img-20190329-wa0018515864303.jpgimg_20190329_1711516915350.jpgIMG_20190329_170844

Ich fand die 12 Tage auf der Ondina sehr schön! Ich hatte viel Spaß mit den anderen, aber auch mit der Crew. Die Ausflüge waren alle toll und haben dem Trip noch das gewisse etwas gegeben.
Ich hatte atemberaubende Tauchgänge. Ich hab Hammerhaie gesehen, einen Cuttlefish beobachtet wie er einen Fisch gefressen hat und eines der unglaublichsten Szenen die ich erlebt hab war in Misool…. Ein schönes Riff voller Fische, Schwärme, Jackfishe auf der Jagt,… Ich war grad so am schauen auf einmal hörte ich ein Geräuch was klang als würde ein Zug kommen… Ich drehte mich um und es kam ein riesen Fischball auf mich zu geschossen, angetrieben von Jackfishen die am Jagen waren. Dieses Geräuch, dieses Bild, diese Gänsehaut werd ich niemals vergessen… Ein Wunder der Natur!

IMG_20190329_143131

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s